Mittwoch 10.01.07 20.00 Uhr

Phantome der Aufklährung - von Geistern, Schwindlern und dem Perpetuum Mobile

Lesung und Diskussion
Ausgerechnet im achtzehnten Jahrhundert, das sich selbst als vernünftig feierte, zeigte sich gleichzeitig eine erstaunliche Mysteriensehnsucht und eine große Bereitschaft, geheimnisvollen Schwindlern Glauben zu schenken. Diesem amüsanten und ein wenig beunruhigenden Zusammenhang ist der Stuttgarter Kritiker und Übersetzer Joachim Kalka nachgegangen, dessen neues Buch Phantome der Aufklärung - Von Geistern, Schwindlern und dem Perpetuum Mobile drei Studien zu großen Illusionsinszenierungen des Aufklärungszeitalters versammelt: Orffyrés sich ewig drehende Wundermaschine, die Totenbeschwörungen des Leipziger "Kaffeewirths" Schrepfer, die Verheißungen des Erzzauberers Cagliostro an die skeptische Aristokratin Elisa von der Recke. Über diese "guten Geschichten" und unser heute keineswegs erloschenes Geheimnisverlangen spricht der Autor mit dem Berliner Literaturwissenschaftler Norbert Miller aus Berlin, einem der großen deutschen Literaturwissenschaftler der Gegenwart und profunden Kenner des 18. Jahrhunderts. Joachim Kalka erhielt für sein Übersetzungswerk 1996 den Johann-Heinrich-Voß-Preis der Darmstädter Akademie für Sprache und Dichtung, die ihn im folgenden Jahr zum Mitglied wählte. Die Phantome der Aufklärung sind im Berenberg Verlag, Berlin, erschienen, für den Kalka zuletzt Léon Blums Erinnerungen an die Dreyfus-Affäre, Beschwörung der Schatten, und Chestertons Essays Die Wildnis des häuslichen Lebens übersetzt und herausgegeben hatte.

Eintritt: Euro 7,-/5,-/3,50
in Facebook teilen
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Mittwoch
13.12.17
20.00 Uhr
Heinrich Böll: Die verlorene Ehre der Katharina Blum
Ulrike Draesner, John von Düffel
Freitag
15.12.17
20.00 Uhr
Notizen zum Schreiben
Ulrike Wörner, Joachim Zelter
Dienstag
19.12.17
19.00 Uhr
Peter Handke und kein Ende
Peter Hamm
Mittwoch
20.12.17
19.30 Uhr
Wanted: Wendelin Niedlich!
Hannelore Schlaffer, Friedrich Schirmer, Jan Peter Tripp
Montag
08.01.18
19.00 Uhr
Über Tyll von Daniel Kehlmann
Mittwoch
10.01.18
20.00 Uhr
Weine nicht, wenn der Regen fällt... - Eine Schlagerreise von Rudi Schuricke bis Helene Fischer
Rainer Moritz
Donnerstag
11.01.18
20.00 Uhr
Irmgard Keun: Das Werk
Heinrich Detering, Ursula Krechel
Dienstag
16.01.18
17.00 Uhr
Über Albrecht Fabri
Ulrich Keicher
Mittwoch
17.01.18
20.00 Uhr
William Shakespeare: Macbeth
Ulrike Draesner, John von Düffel
Freitag
19.01.18
20.00 Uhr
Themen im Drama
Lutz Hübner, Thomas Richhardt
Montag
22.01.18
11.00 Uhr
Naturlyrik
Nico Bleutge, Dr. Christian Schärf
Montag
22.01.18
20.00 Uhr
Was taugt dem Künstler das Buch? Slevogt, Picasso, Grieshaber...
Stefan Soltek
Dienstag
23.01.18
20.00 Uhr
Robert Bosch. Unternehmer im Zeitalter der Extreme
Peter Theiner
Mittwoch
24.01.18
09.00 Uhr
Agnes
Peter Stamm
Freitag
26.01.18
18.00 Uhr
Passhöhe - Schweizer Stimmen im Stuttgarter Literaturhaus
Martina Clavadetscher, Schreibkollektiv AJAR, Ralph Dutli, Serpentina Hagner, Dana Grigorcea, Perikles Monioudis, Jürg Halter
Montag
29.01.18
20.00 Uhr
Tyll
Daniel Kehlmann
Dienstag
30.01.18
20.00 Uhr
Der Sommer ihres Lebens
Barbara Yelin, Thomas von Steinaecker
Mittwoch
31.01.18
19.00 Uhr
Erben des Holocaust - Leben zwischen Schweigen und Erinnerung
Andrea von Treuenfeld, Marcel Reif
Freitag
16.02.18
19.00 Uhr
Entlang den Gräben - Eine Reise durch das östliche Europa bis nach Isfahan
Navid Kermani
Donnerstag
08.03.18
20.00 Uhr
Der große Plan
Wolfgang Schorlau