Montag 27.11.17 20.00 Uhr

Position beziehen

Veranstaltungsreihe: Köpfe der Zeit
Gespräch
"Wir können uns einen Lebensweg als eine Leiter vorstellen, deren Stufen man Schritt für Schritt erklimmt. […] Wir können uns einen Lebensweg aber auch wie ein Netzwerk aus Interessen, Fähigkeiten und Kontakten vorstellen, dessen Knotenpunkte sich immer wieder verändern." Miriam Meckel

Gerade 32 Jahre alt, erhielt sie 1999 den Lehrstuhl für Publizistik und Kommunikationswissenschaft an der Universität Münster, war zuvor Moderatorin bei ARD und RTL, wurde später Staatssekretärin und Regierungssprecherin von Nordrhein-Westfalen und folgte 2005 dem Ruf als Professorin und Direktorin an das Institut für Medien- und Kommunikationsmanagement der Universität St. Gallen. Sie veröffentlicht Fachartikel und schreibt Essays, hält weltweit Vorträge, moderierte eine eigene Talkshow und gehört als kluge Denkerin und Feministin zu den großen erfolgreichen und zugleich auch öffentlich sichtbaren Frauen des Landes – stets mit klarer Haltung. In die Liste dieser enormen Leistungen platzten zwischenzeitlich große Erschöpfungszustände, die sie in ihrem Buch unter dem Titel „Briefe an mein Leben“ reflektierte. Miriam Meckel, Herausgeberin der Wirtschaftswoche, bekleidet nicht nur höchste Positionen, sondern bezieht sie auch. Anlass genug, sie als bedeutenden Kopf der Zeit auf die Bühne des Literaturhauses und an die Seite von Wieland Backes zu bitten, dem legendären Moderator des SWR-Nachtcafés und Initiator von Aufbruch Stuttgart.

Mit freundlicher Unterstützung der Volksbank Stuttgart
in Facebook teilen
Bild: Position beziehen - Wieland BackesBild: Position beziehen - Wieland BackesBild: Position beziehen - Wieland BackesBild: Position beziehen - Wieland BackesBild: Position beziehen - Wieland Backes
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Dienstag
20.02.18
20.00 Uhr
Der Zerfall der Demokratie – Wie der Populismus den Rechtsstaat bedroht
Yascha Mounk
Mittwoch
21.02.18
20.00 Uhr
Unter der Drachenwand
Arno Geiger
Donnerstag
22.02.18
20.00 Uhr
Paris, links der Seine
Hanns-Josef Ortheil
Freitag
23.02.18
17.00 Uhr
Ortseingang!
Andreas Langen, Tilman Rau, Afroditi Festa, Carola Krawczyk
Dienstag
27.02.18
20.00 Uhr
Annette Kolb: Werke
Günter Häntzschel, Hiltrud Häntzschel, Albert von Schirnding
Mittwoch
28.02.18
20.00 Uhr
Das Leben nehmen
Thomas Macho, Terézia Mora
Freitag
02.03.18
20.00 Uhr
Die sanfte Gleichgültigkeit
Peter Stamm
Montag
05.03.18
19.00 Uhr
Der alte Mann und das Meer - Ernest Hemingway
Montag
05.03.18
20.00 Uhr
Die Büglerin
Heinrich Steinfest
Mittwoch
07.03.18
20.00 Uhr
Queeres Lesen hören
Kristof Magnusson, Lann Hornscheidt
Donnerstag
08.03.18
20.00 Uhr
Der große Plan
Wolfgang Schorlau
Freitag
09.03.18
20.00 Uhr
Was zu Dir gehört
Garth Greenwell
Montag
12.03.18
20.00 Uhr
Die Maske
Fuminori Nakamura
Dienstag
13.03.18
20.00 Uhr
Die Religion und das Geld
Eberhard Stilz
Freitag
16.03.18
20.00 Uhr
Moonglow
Michael Chabon
Sonntag
18.03.18
11.00 Uhr
Europa lesen
Lukas Bärfuss, Juri Andruchowytsch
Dienstag
20.03.18
20.00 Uhr
Der endlose Sommer
Madame Nielsen
Mittwoch
21.03.18
20.30 Uhr
Retrotopia - Lokstoff!
Freitag
23.03.18
10.00 Uhr
Wanted: Wendelin Niedlich - Ausstellungsverkauf
Freitag
23.03.18
20.00 Uhr
Der böse Mensch
Lorenz Just
Montag
26.03.18
20.00 Uhr
Andreas Hofer, Intendant der IBA 2027 in Stuttgart: Ideen zur Stadtkultur
Andreas Hofer