Montag 27.11.17 20.00 Uhr

Position beziehen

Veranstaltungsreihe: Köpfe der Zeit
Gespräch
"Wir können uns einen Lebensweg als eine Leiter vorstellen, deren Stufen man Schritt für Schritt erklimmt. […] Wir können uns einen Lebensweg aber auch wie ein Netzwerk aus Interessen, Fähigkeiten und Kontakten vorstellen, dessen Knotenpunkte sich immer wieder verändern." Miriam Meckel

Gerade 32 Jahre alt, erhielt sie 1999 den Lehrstuhl für Publizistik und Kommunikationswissenschaft an der Universität Münster, war zuvor Moderatorin bei ARD und RTL, wurde später Staatssekretärin und Regierungssprecherin von Nordrhein-Westfalen und folgte 2005 dem Ruf als Professorin und Direktorin an das Institut für Medien- und Kommunikationsmanagement der Universität St. Gallen. Sie veröffentlicht Fachartikel und schreibt Essays, hält weltweit Vorträge, moderierte eine eigene Talkshow und gehört als kluge Denkerin und Feministin zu den großen erfolgreichen und zugleich auch öffentlich sichtbaren Frauen des Landes – stets mit klarer Haltung. In die Liste dieser enormen Leistungen platzten zwischenzeitlich große Erschöpfungszustände, die sie in ihrem Buch unter dem Titel „Briefe an mein Leben“ reflektierte. Miriam Meckel, Herausgeberin der Wirtschaftswoche, bekleidet nicht nur höchste Positionen, sondern bezieht sie auch. Anlass genug, sie als bedeutenden Kopf der Zeit auf die Bühne des Literaturhauses und an die Seite von Wieland Backes zu bitten, dem legendären Moderator des SWR-Nachtcafés und Initiator von Aufbruch Stuttgart.

Mit freundlicher Unterstützung der Volksbank Stuttgart
in Facebook teilen
Bild: Position beziehen - Wieland BackesBild: Position beziehen - Wieland BackesBild: Position beziehen - Wieland BackesBild: Position beziehen - Wieland BackesBild: Position beziehen - Wieland Backes
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Freitag
15.12.17
20.00 Uhr
Notizen zum Schreiben
Ulrike Wörner, Joachim Zelter
Dienstag
19.12.17
19.00 Uhr
Peter Handke und kein Ende
Peter Hamm
Mittwoch
20.12.17
19.30 Uhr
Wanted: Wendelin Niedlich!
Hannelore Schlaffer, Friedrich Schirmer, Jan Peter Tripp
Montag
08.01.18
19.00 Uhr
Über Tyll von Daniel Kehlmann
Mittwoch
10.01.18
20.00 Uhr
Weine nicht, wenn der Regen fällt... - Eine Schlagerreise von Rudi Schuricke bis Helene Fischer
Rainer Moritz
Donnerstag
11.01.18
20.00 Uhr
Irmgard Keun: Das Werk
Heinrich Detering, Ursula Krechel
Dienstag
16.01.18
17.00 Uhr
Über Albrecht Fabri
Ulrich Keicher
Mittwoch
17.01.18
20.00 Uhr
William Shakespeare: Macbeth
Ulrike Draesner, John von Düffel
Freitag
19.01.18
20.00 Uhr
Themen im Drama
Lutz Hübner, Thomas Richhardt
Montag
22.01.18
11.00 Uhr
Naturlyrik
Nico Bleutge, Dr. Christian Schärf
Montag
22.01.18
20.00 Uhr
Was taugt dem Künstler das Buch? Slevogt, Picasso, Grieshaber...
Stefan Soltek
Dienstag
23.01.18
20.00 Uhr
Robert Bosch. Unternehmer im Zeitalter der Extreme
Peter Theiner
Mittwoch
24.01.18
09.00 Uhr
Agnes
Peter Stamm
Freitag
26.01.18
18.00 Uhr
Passhöhe - Schweizer Stimmen im Stuttgarter Literaturhaus
Martina Clavadetscher, Schreibkollektiv AJAR, Ralph Dutli, Serpentina Hagner, Dana Grigorcea, Perikles Monioudis, Jürg Halter
Montag
29.01.18
20.00 Uhr
Tyll
Daniel Kehlmann
Dienstag
30.01.18
20.00 Uhr
Der Sommer ihres Lebens
Barbara Yelin, Thomas von Steinaecker
Mittwoch
31.01.18
19.00 Uhr
Erben des Holocaust - Leben zwischen Schweigen und Erinnerung
Andrea von Treuenfeld, Marcel Reif
Freitag
16.02.18
19.00 Uhr
Entlang den Gräben - Eine Reise durch das östliche Europa bis nach Isfahan
Navid Kermani
Donnerstag
08.03.18
20.00 Uhr
Der große Plan
Wolfgang Schorlau