Freitag 15.09.17 19.30 Uhr

Karambolagen: fremd/étranger

Veranstaltungsreihe: Karambolagen
Film, Gespräch und Lesung
Moderation: Hinrich Henkel-Schmidt
19.30 Uhr: Film und Gespräch
Eröffnung der neuen Veranstaltungsreihe "Karambolagen" mit einer Karambolagen-Sendung und Gespräch mit Claire Doutriaux und Hinrich Schmidt-Henkel.

20.30 Uhr: Thesenlesung und Diskussion
Nicht nur im Auto, sondern auch in der Kommunikation ist sie uns eine konstant Vertraute: Die Karambolage. Das Aufeinanderprallen von Meinungen, Sichtweisen, Weltverständnissen ist im besten Wortsinne zwingender Bestandteil beweglicher Gesellschaften. Karambolagen erzeugen Reibung, Konflikt. Aufbauend auf diese Überlegungen startet das Literaturhaus Stuttgart zusammen mit dem Institut Français Diskussionsabende mit jeweils zwei Gästen zu einem Begriff mit "Kollisionspotenzial". Locker verbunden wird die Reihe mit dem ARTE-Format „Karambolage“, das sprachliche Besonderheiten und Kuriositäten in der deutschen wie französischen Sprache bezaubernd visualisiert und impulsgebend für die Diskussion sein wird. Zum Auftakt schreiben der französisch-tunesische Schriftsteller Hédi Kaddour und die deutsch-französische Schriftstellerin Gila Lustiger eine These zum Begriff „fremd/étranger", die Gesprächsgrundlage für den Abend sein wird. Zur Eröffnung der Reihe ist zudem die ARTE-„Karambolage“-Erfinderin Claire Doutriaux aus Paris zu Gast, die vor dem Gespräch mit Kaddour und Lustiger zusammen mit dem Übersetzer und „Karambolage“-Autor Hinrich Schmidt-Henkel an ausgewählten Beispielen das ARTE Format vorstellen wird. Hédi Kaddour, 1945 geboren in Tunis, war Professor für französische Literatur; in diesem Sommer ist sein Roman „Die Großmächtige“ erschienen, von Grete Osterwald ins Deutsche übertragen. Gila Lustiger, geb. 1963 in Frankfurt, lebte einige Jahre in Israel und ging dann nach Paris, wo sie bis heute lebt. Zuletzt erschien ihr Essay „Erschütterung. Über den Terror“.

Eine Gemeinschaftsproduktion des Literaturhaus Stuttgart und des Institut français, in Zusammenarbeit mit ARTE, gefördert von der Dr. Karl & Elisabeth Eisele-Stiftung.
in Facebook teilen
Bild: Karambolagen: fremd/étranger - Hédi KaddourBild: Karambolagen: fremd/étranger - Hédi KaddourBild: Karambolagen: fremd/étranger - Hédi KaddourBild: Karambolagen: fremd/étranger - Hédi KaddourBild: Karambolagen: fremd/étranger - Hédi KaddourBild: Karambolagen: fremd/étranger - Hédi Kaddour
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Freitag
15.12.17
20.00 Uhr
Notizen zum Schreiben
Ulrike Wörner, Joachim Zelter
Dienstag
19.12.17
19.00 Uhr
Peter Handke und kein Ende
Peter Hamm
Mittwoch
20.12.17
19.30 Uhr
Wanted: Wendelin Niedlich!
Hannelore Schlaffer, Friedrich Schirmer, Jan Peter Tripp
Montag
08.01.18
19.00 Uhr
Über Tyll von Daniel Kehlmann
Mittwoch
10.01.18
20.00 Uhr
Weine nicht, wenn der Regen fällt... - Eine Schlagerreise von Rudi Schuricke bis Helene Fischer
Rainer Moritz
Donnerstag
11.01.18
20.00 Uhr
Irmgard Keun: Das Werk
Heinrich Detering, Ursula Krechel
Dienstag
16.01.18
17.00 Uhr
Über Albrecht Fabri
Ulrich Keicher
Mittwoch
17.01.18
20.00 Uhr
William Shakespeare: Macbeth
Ulrike Draesner, John von Düffel
Freitag
19.01.18
20.00 Uhr
Themen im Drama
Lutz Hübner, Thomas Richhardt
Montag
22.01.18
11.00 Uhr
Naturlyrik
Nico Bleutge, Dr. Christian Schärf
Montag
22.01.18
20.00 Uhr
Was taugt dem Künstler das Buch? Slevogt, Picasso, Grieshaber...
Stefan Soltek
Dienstag
23.01.18
20.00 Uhr
Robert Bosch. Unternehmer im Zeitalter der Extreme
Peter Theiner
Mittwoch
24.01.18
09.00 Uhr
Agnes
Peter Stamm
Freitag
26.01.18
18.00 Uhr
Passhöhe - Schweizer Stimmen im Stuttgarter Literaturhaus
Martina Clavadetscher, Schreibkollektiv AJAR, Ralph Dutli, Serpentina Hagner, Dana Grigorcea, Perikles Monioudis, Jürg Halter
Montag
29.01.18
20.00 Uhr
Tyll
Daniel Kehlmann
Dienstag
30.01.18
20.00 Uhr
Der Sommer ihres Lebens
Barbara Yelin, Thomas von Steinaecker
Mittwoch
31.01.18
19.00 Uhr
Erben des Holocaust - Leben zwischen Schweigen und Erinnerung
Andrea von Treuenfeld, Marcel Reif
Freitag
16.02.18
19.00 Uhr
Entlang den Gräben - Eine Reise durch das östliche Europa bis nach Isfahan
Navid Kermani
Donnerstag
08.03.18
20.00 Uhr
Der große Plan
Wolfgang Schorlau