Dienstag 10.10.17 20.00 Uhr

La Grieta – Der Riss. Europa, Grenzen, Identität

Veranstaltungsreihe: Herkunftssache!
Ausstellungseröffnung, Gespräch
Moderation: Peter Burghardt
„Lassen Sie Europa entstehen!“ Mit dieser Aufforderung schloss Winston Churchills berühmte Europa-Rede an der Universität Zürich vom 19. September 1946, ziemlich genau ein Jahr nachdem mit der Kapi-tulation Japans der 2. Weltkrieg endete. Churchills Traum von einem geeinten Europa wurde in seinen Grundzügen wahr. Es entstand die Europäische Union, ein sicherer Raum, geordnet, solidarisch und geschützt von einem Wohlfahrtsstaat. Aber wie sieht es mit dem Traum Europa heute aus? 2008 erschütterte eine große Wirtschaftskrise Europa und brachte die Nähte des Kontinents zum Vorschein. Seit 2012 nimmt mit Ausbruch des Bürgerkriegs in Syrien der Exodus der Zivilbevölkerung, die um jeden Preis versuchen, nach Europa zu gelangen, ungeahnte Dimensionen an. Das war der Ausgangspunkt für das spanische Magazin El País Semanal den Fotografen Carlos Spottorno und den Journalisten Guillermo Abril zu beauftragen, an den Außengrenzen der EU zu recherchieren. Zwischen 2013 und 2016 entstanden zahlreiche Reportagen und Filmbeiträge entlang der europäischen Grenze: Von Melilla, der spanischen Enklave in Marokko, schwer bewacht und durch einen nahezu unüberwindbaren Zaun geschützt, bis in den Norden Finnlands und die Wälder Weißrusslands, wo NATO-Truppen für einen möglichen Grenzkonflikt mit Russland trainieren. Die Autoren treffen Flüchtende, Grenzsoldaten, Kommunalpolitiker und halten ihre Erlebnisse in Wort und Bild fest. Für ihre Reportagen wurden sie mit einem World Press Award ausgezeichnet; im Dezember letzten Jahres erschien zudem ihr Comicband „La grieta“, eine Fotoreportage in Form eines Comics, ein Reisebericht mit authentischem Bildmaterial – in vielerlei Hinsicht eine Grenzerfahrung. Kuratiert von Anna Kemper, Redakteurin des ZEITmagazins, und gestaltet von der Stuttgarter Agentur Gold & Wirtschaftswunder, stellen wir den Comic in Form einer Wanderausstellung in den Räumen des Literaturhauses vor. Parallel zur Ausstellung veröffentlich der avant verlag eine deutsche Ausgabe des Comics.

Ausstellungszeitraum: 10.10.2017 – 13.12.2017

Mit Unterstützung der Konrad-Kohlhammer-Stiftung

Eintritt frei für Festivalpass-Inhaber
in Facebook teilen
Bild: La Grieta – Der Riss. Europa, Grenzen, Identität - La GrietaBild: La Grieta – Der Riss. Europa, Grenzen, Identität - La GrietaBild: La Grieta – Der Riss. Europa, Grenzen, Identität - La GrietaBild: La Grieta – Der Riss. Europa, Grenzen, Identität - La GrietaBild: La Grieta – Der Riss. Europa, Grenzen, Identität - La GrietaBild: La Grieta – Der Riss. Europa, Grenzen, Identität - La GrietaBild: La Grieta – Der Riss. Europa, Grenzen, Identität - La GrietaBild: La Grieta – Der Riss. Europa, Grenzen, Identität - La GrietaBild: La Grieta – Der Riss. Europa, Grenzen, Identität - La GrietaBild: La Grieta – Der Riss. Europa, Grenzen, Identität - La GrietaBild: La Grieta – Der Riss. Europa, Grenzen, Identität - La GrietaBild: La Grieta – Der Riss. Europa, Grenzen, Identität - La GrietaBild: La Grieta – Der Riss. Europa, Grenzen, Identität - La GrietaBild: La Grieta – Der Riss. Europa, Grenzen, Identität - La Grieta
© Lutz Stegemann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Freitag
15.12.17
20.00 Uhr
Notizen zum Schreiben
Ulrike Wörner, Joachim Zelter
Dienstag
19.12.17
19.00 Uhr
Peter Handke und kein Ende
Peter Hamm
Mittwoch
20.12.17
19.30 Uhr
Wanted: Wendelin Niedlich!
Hannelore Schlaffer, Friedrich Schirmer, Jan Peter Tripp
Montag
08.01.18
19.00 Uhr
Über Tyll von Daniel Kehlmann
Mittwoch
10.01.18
20.00 Uhr
Weine nicht, wenn der Regen fällt... - Eine Schlagerreise von Rudi Schuricke bis Helene Fischer
Rainer Moritz
Donnerstag
11.01.18
20.00 Uhr
Irmgard Keun: Das Werk
Heinrich Detering, Ursula Krechel
Dienstag
16.01.18
17.00 Uhr
Über Albrecht Fabri
Ulrich Keicher
Mittwoch
17.01.18
20.00 Uhr
William Shakespeare: Macbeth
Ulrike Draesner, John von Düffel
Freitag
19.01.18
20.00 Uhr
Themen im Drama
Lutz Hübner, Thomas Richhardt
Montag
22.01.18
11.00 Uhr
Naturlyrik
Nico Bleutge, Dr. Christian Schärf
Montag
22.01.18
20.00 Uhr
Was taugt dem Künstler das Buch? Slevogt, Picasso, Grieshaber...
Stefan Soltek
Dienstag
23.01.18
20.00 Uhr
Robert Bosch. Unternehmer im Zeitalter der Extreme
Peter Theiner
Mittwoch
24.01.18
09.00 Uhr
Agnes
Peter Stamm
Freitag
26.01.18
18.00 Uhr
Passhöhe - Schweizer Stimmen im Stuttgarter Literaturhaus
Martina Clavadetscher, Schreibkollektiv AJAR, Ralph Dutli, Serpentina Hagner, Dana Grigorcea, Perikles Monioudis, Jürg Halter
Montag
29.01.18
20.00 Uhr
Tyll
Daniel Kehlmann
Dienstag
30.01.18
20.00 Uhr
Der Sommer ihres Lebens
Barbara Yelin, Thomas von Steinaecker
Mittwoch
31.01.18
19.00 Uhr
Erben des Holocaust - Leben zwischen Schweigen und Erinnerung
Andrea von Treuenfeld, Marcel Reif
Freitag
16.02.18
19.00 Uhr
Entlang den Gräben - Eine Reise durch das östliche Europa bis nach Isfahan
Navid Kermani
Donnerstag
08.03.18
20.00 Uhr
Der große Plan
Wolfgang Schorlau