Samstag 24.06.17 17.45 Uhr

Poesie und Zivilisation

Veranstaltungsreihe: Wetterleuchten
Lesung und Gespräch
Moderation: Ulf Stolterfoht
Übersetzung: Timo Berger
Sergio Raimondi zählt zu den großen Erneuerern der argentinischen Lyrik. Sein Gedichtband "Poesía civil" nimmt ökonomische, ökologische, politische und gesellschaftliche sowie kulturelle Realitäten unter die Lupe, sucht diese auf lokale wie globale Risiken, Kontinuitäten und Brüche ab. Das Werk stellt eine Dichtung vor, in deren Verse Statistiken, Gesetzestexte und Verordnungen aus alter und neuer Zeit ebenso Eingang finden wie Industriekomplexe und Hafenanlagen. So wird den historischen Ursprüngen und der Entwicklung dessen nachgeforscht, was uns gegenwärtig betrifft, wobei Raimondi sein Augenmerk insbesondere auf die enge Verknüpfung von Natur und Kultur richtet. Sergio Raimondi ist Schriftsteller und Dozent für zeitgenössische Literatur an der Universidad Nacional del Sur. Er war Mitglied der Dichtergruppe Mateístas, die in den 1980er und -90er Jahren ihre und andere Gedichte verbreitete, indem sie diese in den Straßen von Bahía Blanca an öffentliche Wände schrieb. Der Stuttgarter Ulf Stolterfoht lebt in Berlin, ist Knappe der Lyrikknappschaft Schöneberg und betreibt den Lyrikverlag BRUETERICH PRESS. Timo Berger aus Stuttgart ist Autor und Übersetzer zeitgenössischer lateinamerikanischer Literatur. Er lebt als freier Journalist, Herausgeber und Kurator in Berlin. 2006 gründete er das lateinamerikanische Poesiefestival „Latinale“.
in Facebook teilen
Bild: Poesie und Zivilisation - Sergio RaimondiBild: Poesie und Zivilisation - Sergio RaimondiBild: Poesie und Zivilisation - Sergio Raimondi
© Sebastian Wenzel
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Montag
23.10.17
20.00 Uhr
Aufleuchtende Details
Péter Nádas
Dienstag
24.10.17
20.00 Uhr
Marx. Heute.
Jürgen Neffe
Donnerstag
26.10.17
20.00 Uhr
Peter Holtz. Sein glückliches Leben erzählt von ihm selbst
Ingo Schulze
Samstag
28.10.17
18.00 Uhr
Wer singt, erzählt - wer tanzt, überlebt
Alexandra Endres
Samstag
28.10.17
20.00 Uhr
Schreckliche Gewalten
Jakob Nolte
Montag
30.10.17
20.00 Uhr
Die Kalkbreite in Zürich – ein Beispiel neuer urbaner Dichte
Res Keller
Freitag
03.11.17
20.00 Uhr
Max
Markus Orths
Samstag
04.11.17
20.00 Uhr
Au bonheur des dames / Das Paradies der Damen
Montag
06.11.17
20.00 Uhr
Annette von Droste-Hülshoff "Die Judenbuche"
Ulrike Draesner, John von Düffel
Mittwoch
08.11.17
20.00 Uhr
Jakobsleiter
Ljudmila Ulitzkaja
Samstag
11.11.17
17.00 Uhr
Das kleine Gelbe wird 150! Reclam Verlag feiert
Stephan Porombka, Albert Ostermaier, Ann Cotten, Tilman Winterling
Montag
13.11.17
19.00 Uhr
Herz der Finsternis – Joseph Conrad
Montag
13.11.17
20.00 Uhr
Lichter als der Tag
Mirko Bonné
Mittwoch
15.11.17
20.00 Uhr
Eigenes Leben
Lizzie Doron, Mirna Funk
Donnerstag
23.11.17
20.00 Uhr
Metrofolklore
Patricia Hempel
Freitag
24.11.17
20.30 Uhr
Herz der Finsternis – Theater der Migranten
Montag
27.11.17
20.00 Uhr
Position beziehen
Miriam Meckel, Wieland Backes
Dienstag
28.11.17
20.00 Uhr
So, und jetzt kommst du
Arno Frank
Mittwoch
29.11.17
20.00 Uhr
Im Wunderland – Englischsprachige Kinderliteratur
Hanns Zischler, Lothar Müller
Donnerstag
30.11.17
20.00 Uhr
Underground Railroad
Colson Whitehead
Donnerstag
08.03.18
20.00 Uhr
Der große Plan
Wolfgang Schorlau