Sonntag 25.09.16 14.00 Uhr

Mimikry. Literaturfälscherei zum Mitmachen

Veranstaltungsreihe: Hochstapeln
Spielenachmittag mit Kaffee und Kuchen
Spielenachmittag mit Kaffee und Kuchen, mit einer handverlesenen Jury und dem Publikum

Was zeichnet den Stil von Günter Grass aus? Wie beginnt Jane Austens "Stolz und Vorurteil"? Kann man wie Rainald Goetz schreiben? Und würden Sie den Unterschied zwischen Original und Fälschung erkennen? Mit dem Buch "mimikry – Das Spiel des Lesens" im Gepäck kommen Philipp Albers und Cornelius Reiber nach Stuttgart, um bei Kaffee und Kuchen gemeinsam mit dem Publikum Literaturbetrüger/innen zu erraten. Das Schwindelbuch versammelt 101 Schriftsteller/-innen, Journalist/innen und Künstler/innen zur Literatur-Fälscherei: Wer einen Romananfang am glaubwürdigsten imitiert, eine markante literarische Stimme am besten trifft, gewinnt. In der Tradition kollektiver Schreibexperimente entstanden an 19 Abenden im Sommer 2015 täuschend echte, aber frei erfundene Anverwandlungen an 80 Romananfänge: von der Weltliteratur bis zum aktuellen Bestseller, vom Lieblingsbuch bis zur verhassten Schullektüre. "mimikry" versammelt die Ergebnisse dieses sozialliterarischen Experiments. Ein Kompendium der literarischen Bildung und Hochstapelei, der Variationen und Verirrungen, der Überschreibungen und Übertreibungen, zum Mitlesen und Mitraten. Und ganz nebenbei ein Who‘s Who der literarischen Gegenwart, welches davon lebt, dass darin niemand er oder sie selbst ist. Beim Spielenachmittag im Stuttgarter Literaturhaus wird nicht nur eine Jury mit ausgewählten Gästen des Festivals über Original und Fälschung entscheiden, auch das Publikum kann selbst zum Literaturschwindler werden.
in Facebook teilen
Bild: Mimikry. Literaturfälscherei zum Mitmachen - MimikryBild: Mimikry. Literaturfälscherei zum Mitmachen - MimikryBild: Mimikry. Literaturfälscherei zum Mitmachen - MimikryBild: Mimikry. Literaturfälscherei zum Mitmachen - MimikryBild: Mimikry. Literaturfälscherei zum Mitmachen - MimikryBild: Mimikry. Literaturfälscherei zum Mitmachen - MimikryBild: Mimikry. Literaturfälscherei zum Mitmachen - MimikryBild: Mimikry. Literaturfälscherei zum Mitmachen - MimikryBild: Mimikry. Literaturfälscherei zum Mitmachen - Mimikry
© Sebastian Wenzel
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Freitag
19.01.18
20.00 Uhr
Themen im Drama
Lutz Hübner, Thomas Richhardt
Montag
22.01.18
11.00 Uhr
Naturlyrik
Nico Bleutge, Dr. Christian Schärf
Montag
22.01.18
20.00 Uhr
Was taugt dem Künstler das Buch? Slevogt, Picasso, Grieshaber...
Stefan Soltek
Dienstag
23.01.18
20.00 Uhr
Robert Bosch. Unternehmer im Zeitalter der Extreme
Peter Theiner
Mittwoch
24.01.18
09.00 Uhr
Agnes
Peter Stamm
Freitag
26.01.18
18.00 Uhr
Passhöhe - Schweizer Stimmen im Stuttgarter Literaturhaus
Martina Clavadetscher, Schreibkollektiv AJAR, Ralph Dutli, Serpentina Hagner, Dana Grigorcea, Perikles Monioudis, Jürg Halter
Montag
29.01.18
20.00 Uhr
Tyll
Daniel Kehlmann
Dienstag
30.01.18
20.00 Uhr
Der Sommer ihres Lebens
Barbara Yelin, Thomas von Steinaecker
Mittwoch
31.01.18
19.00 Uhr
Erben des Holocaust - Leben zwischen Schweigen und Erinnerung
Andrea von Treuenfeld, Marcel Reif
Donnerstag
01.02.18
20.00 Uhr
"1968, ou tout s’est joué en 1966" – War das wahre 68 eigentlich schon 66?
Antoine Compagnon
Freitag
02.02.18
20.00 Uhr
Stadt der Feen und Wünsche
Leander Steinkopf
Montag
05.02.18
19.00 Uhr
Über Der Goldene Handschuh von Heinz Strunk
Dienstag
06.02.18
20.00 Uhr
Der Boxer
Szczepan Twardoch
Mittwoch
07.02.18
20.00 Uhr
Die Hauptstadt
Robert Menasse
Samstag
10.02.18
19.00 Uhr
Kneipentour durch Stuttgart
Donnerstag
15.02.18
20.00 Uhr
Unmögliche Liebe – Die Kunst des Minnesangs in neuen Übertragungen
Tristan Marquardt, Durs Grünbein, Kerstin Preiwuß
Freitag
16.02.18
19.00 Uhr
Entlang den Gräben - Eine Reise durch das östliche Europa bis nach Isfahan
Navid Kermani
Dienstag
20.02.18
20.00 Uhr
Der Zerfall der Demokratie – Wie der Populismus den Rechtsstaat bedroht
Yascha Mounk
Mittwoch
21.02.18
20.00 Uhr
Unter der Drachenwand
Arno Geiger
Donnerstag
22.02.18
20.00 Uhr
Paris, links der Seine
Hanns-Josef Ortheil
Freitag
23.02.18
17.00 Uhr
Ortseingang!
Andreas Langen, Tilman Rau, Afroditi Festa, Carola Krawczyk
Dienstag
27.02.18
20.00 Uhr
Annette Kolb: Werke
Günter Häntzschel, Hiltrud Häntzschel, Albert von Schirnding
Mittwoch
28.02.18
20.00 Uhr
Das Leben nehmen
Thomas Macho, Terézia Mora
Donnerstag
08.03.18
20.00 Uhr
Der große Plan
Wolfgang Schorlau