Freitag 16.05.14 20.00 Uhr

Preis der Literaturhäuser

Veranstaltungsreihe: Preis der Literaturhäuser
Laudatio, Lesung und Gespräch
Laudatio: Hubert Winkels
Judith Schalansky - der Name steht nicht nur für herausragende Literatur, sondern ebenso für hinreißende Buchgestaltungen. Schalansky erhält in diesem Jahr den Preis der Literaturhäuser, der seit 2002 jährlich an Autoren vergeben wird, die mit ihrem literarischen Werk und ihrem Vortragsstil ästhetische Maßstäbe setzen. Auf der Buchmesse in Leipzig geehrt und gefeiert, begibt sich die 1980 in Greifswald geborene Schriftstellerin und Buchgestalterin im April und Mai auf eine Literaturtournee mit Station im Literaturhaus Stuttgart. Ein Text entfaltet sich erst in einer auf ihn zugeschnittenen Gestaltung, so ein zentrales Credo der Autorin, so dass selbst der Akt des Signierens zu einem künstlerischen Moment wird. Schalansky wird in Zeiten, da das Buch gern auf Abstellgleise geschoben werde, die ideale Botschafterin eines literarisch, wie haptisch und visuell elektrisierenden Mediums, so die Jury.
2008 debütierte Judith Schalansky mit „Blau steht dir nicht“. Sowohl ihr „Atlas der abgelegenen Inseln“ als auch „Der Hals der Giraffe“ wurden von der Stiftung Buchkunst ausgezeichnet. Im Verlag Matthes & Seitz gibt sie die aufwändig gestaltete Reihe „Naturkunden“ heraus. Die Auszeichnung besteht aus einer Lesereise durch die elf Literaturhäuser und ist mit 11.000 Euro dotiert. Preisträger waren zuletzt Hanns Zischler (2013) und Feridun Zaimoglu (2012).

Eine gemeinsame Veranstaltung des Netzwerks der Literaturhäuser.

Im Anschluss Stehempfang
in Facebook teilen
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Dienstag
12.12.17
20.00 Uhr
Bistro | Café
Marc Augé, Ulrich Raulff
Mittwoch
13.12.17
20.00 Uhr
Heinrich Böll: Die verlorene Ehre der Katharina Blum
Ulrike Draesner, John von Düffel
Freitag
15.12.17
20.00 Uhr
Notizen zum Schreiben
Ulrike Wörner, Joachim Zelter
Dienstag
19.12.17
19.00 Uhr
Peter Handke und kein Ende
Peter Hamm
Mittwoch
20.12.17
19.30 Uhr
Wanted: Wendelin Niedlich!
Hannelore Schlaffer, Friedrich Schirmer, Jan Peter Tripp
Montag
08.01.18
19.00 Uhr
Tyll - Daniel Kehlmann
Mittwoch
10.01.18
20.00 Uhr
Weine nicht, wenn der Regen fällt... - Eine Schlagerreise von Rudi Schuricke bis Helene Fischer
Rainer Moritz
Donnerstag
11.01.18
20.00 Uhr
Irmgard Keun: Das Werk
Heinrich Detering, Ursula Krechel
Dienstag
16.01.18
17.00 Uhr
Über Albrecht Fabri
Ulrich Keicher
Mittwoch
17.01.18
20.00 Uhr
William Shakespeare: Macbeth
Ulrike Draesner, John von Düffel
Freitag
19.01.18
20.00 Uhr
Themen im Drama
Lutz Hübner, Thomas Richhardt
Montag
22.01.18
11.00 Uhr
Naturlyrik
Nico Bleutge, Dr. Christian Schärf
Montag
22.01.18
20.00 Uhr
Was taugt dem Künstler das Buch? Slevogt, Picasso, Grieshaber...
Stefan Soltek
Dienstag
23.01.18
20.00 Uhr
Robert Bosch. Unternehmer im Zeitalter der Extreme
Peter Theiner
Mittwoch
24.01.18
09.00 Uhr
Agnes
Peter Stamm
Freitag
26.01.18
18.00 Uhr
Passhöhe - Schweizer Stimmen im Stuttgarter Literaturhaus
Martina Clavadetscher, Schreibkollektiv AJAR, Ralph Dutli, Serpentina Hagner, Dana Grigorcea, Perikles Monioudis, Jürg Halter
Montag
29.01.18
20.00 Uhr
Tyll
Daniel Kehlmann
Dienstag
30.01.18
20.00 Uhr
Der Sommer ihres Lebens
Barbara Yelin, Thomas von Steinaecker
Mittwoch
31.01.18
19.00 Uhr
Erben des Holocaust - Leben zwischen Schweigen und Erinnerung
Freitag
16.02.18
19.00 Uhr
Entlang den Gräben - Eine Reise durch das östliche Europa bis nach Isfahan
Navid Kermani
Donnerstag
08.03.18
20.00 Uhr
Der große Plan
Wolfgang Schorlau