Mittwoch 05.06.13 20.00 Uhr

Konkursbuch

Verlagspräsentation zum 35. Geburtstag
Moderation: Manfred Heinfeldner
Es begann vor 35 Jahren als »Aprilscherz«: Claudia Gehrke, die selbst am 1. Juni ihren 60. Geburtstag feiert, verlegte mit Freunden das erste „konkursbuch 1“ »Vernunft und Emanzipation« und gründete den gleichnamigen Verlag. Sie waren angetreten mit dem Vorhaben, schubladenübergreifend zu denken, die Grenzen zwischen Bild und Wort, hoher Kunst und Erotik durchlässiger zu machen. Diesen Maximen ist Claudia Gehrke bis heute treu geblieben und hat auf ihrem Weg zahlreiche Autorinnen und Autoren entdeckt, begleitet und gefördert. Darunter Yoko Tawada, die als der bekannteste Geheimtipp der deutschen Literatur gehandelt wird. Sie wird an diesem Abend aus ihren Büchern lesen und gemeinsam mit Verlegerin Claudia Gehrke und weiteren Kurzlesungen von Überraschungsgästen den Verlag, die Besonderheiten und Vielfalt des Programms im Gespräch mit dem Moderator Manfred Heinfeldner vorstellen. Ein weiteres Highlight sind die wunderbar schrägen Gender-Performances der Berliner Künstlerin Bridge Markland, die sich nicht an die Grenzen festgeschriebener Identitäten halten und das Motto des Verlags in Bühnenkunst fortführen. Mit ihren mutigen unkonventionellen Ideen und literarischem Gespür konnte sich Claudia Gehrke in 35 Jahren einen festen Platz als kleiner unabhängiger Verlag auf dem Buchmarkt erobern. 2010 wurde diese Arbeit mit der Verleihung des Baden-Württembergischen Landespreises für literarisch ambitionierte kleinere Verlage geehrt.
in Facebook teilen
Bild: Konkursbuch - Yoko TawadaBild: Konkursbuch - Yoko TawadaBild: Konkursbuch - Yoko TawadaBild: Konkursbuch - Yoko TawadaBild: Konkursbuch - Yoko TawadaBild: Konkursbuch - Yoko Tawada
© Kristina Popov
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Dienstag
27.06.17
18.45 Uhr
Exit Games Stuttgart
Dienstag
27.06.17
20.00 Uhr
Alexander von Humboldt und die Erfindung der Natur
Andrea Wulf, Neil MacGregor
Freitag
30.06.17
20.00 Uhr
Literatur und Schreibstrategien
Michael Stavaric, Hanspeter Ortner
Montag
03.07.17
19.00 Uhr
Die toten Seelen – Nikolaj Gogol
Montag
03.07.17
20.00 Uhr
Körper in Bewegung
Gabriele Brandstetter
Donnerstag
06.07.17
20.00 Uhr
Der Ort, an dem die Reise endet
Yvonne Adhiambo Owuor
Samstag
08.07.17
19.00 Uhr
Don Quijote – Ballett im Park
Montag
10.07.17
20.00 Uhr
Guapa
Saleem Haddad
Dienstag
11.07.17
20.00 Uhr
Sie kam aus Mariupol
Natascha Wodin
Donnerstag
13.07.17
20.00 Uhr
Unter Sternen: Neue Poesie und ihre Wahlverwandtschaften
Ilma Rakusa, Orsolya Kalász
Freitag
14.07.17
20.00 Uhr
Mehr Schwarz als Lila
Lena Gorelik
Montag
07.08.17
18.00 Uhr
Schrecklich amüsant, aber in Zukunft ohne mich - David Foster Wallace
13.10.17
bis
15.10.17
Herkunftssache!
Didier Eribon, Édouard Louis, Ijoma Mangold, Sascha Marianna Salzmann, Valzhyna Mort, Uljana Wolf, Melinda Nadj Abonji, Sighard Neckel, Thomas Krüger, Muhterem Aras, Milos Sofrenovic, Jurczok 1001