Freitag 24.02.12 20.00 Uhr

Katzentisch

Lesung und Gespräch
Moderation: Julika Griem
Deutsche Lesung: Sebastian Kowski
Drei Jungen, keine Kinder mehr, aber auch noch keine Halbwüchsigen, verlassen zu Beginn der 1950er Jahre Sri Lanka, das damals noch Ceylon heißt, in Richtung England, wo sie die Initiation ins Erwachsenenleben erwartet. Es sind Michael, der alles weitererzählt, der stille Ramadhin und der Draufgänger Cassius, und alle drei tragen sie im Gepäck die Erinnerungen an die koloniale Welt ihrer Kindheit mit sich. Zu der buntgemischten Gesellschaft an Bord des Schiffes gehören Außenseiter, die wie sie am Katzentisch sitzen, und andere Reisegefährten, nicht zuletzt die aus der noblen Senatorenklasse. Sie alle sind geheimnisumwitterte Objekte der Sehnsucht oder der Spekulation: der Baron, der so elegant Mitreisende bestiehlt, der todkranke Millionär oder die Artistentruppe mit Wahrsager, in den sich Emily verliebt. Michael Ondaatje, 1943 in Sri Lanka geboren, lebt heute in Toronto. Weltberühmt wurde er mit seinem Roman "Der englische Patient" (1993), für den er den Booker-Preis erhielt. Zuletzt erschien 2007 der Roman "Divisadero".
in Facebook teilen
Bild: Katzentisch - Michael OndaatjeBild: Katzentisch - Michael OndaatjeBild: Katzentisch - Michael OndaatjeBild: Katzentisch - Michael Ondaatje
© Sebastian Becker
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
29.01.15
bis
02.02.15
Vom Weggehen und Ankommen - Ein internationales Projekt aus aktuellem Anlass
Donnerstag
29.01.15
20.00 Uhr
Vom Weggehen und Ankommen - Die Eröffnungsgala
Josef Haslinger, Roger Willemsen
Freitag
30.01.15
19.00 Uhr
Brennpunkt Syrien
Larissa Bender, Rosa Yassin Hassan
Freitag
30.01.15
21.00 Uhr
Fremd sprechen - Eine Lese-Klang-Performance
Uljana Wolf, Liao Yiwu
Samstag
31.01.15
11.00 Uhr
Fragestunde - Asylpolitik
Ludger Pries, Giusi Nicolini
Samstag
31.01.15
15.00 Uhr
Wie berichten? Eine Kritik des Journalismus
Christoph Keller, Jörg Armbruster, Miriam Faßbender
Samstag
31.01.15
17.00 Uhr
Flüchtlingsgespräche - Fiktiv
Dorothee Elmiger, Abbas Khider, Senthuran Varatharajah
Samstag
31.01.15
19.00 Uhr
Zur Sache - Neue Weltliteratur?
Maaza Mengiste, Taiye Selasi, Ilija Trojanow
Samstag
31.01.15
21.00 Uhr
Die Nachtigall von Tibet - Ein Konzert mit Namgyl Lhamo
Namgyal Lhamo
Sonntag
01.02.15
11.00 Uhr
In weiter Ferne so nah - Deutsche Fluchtgeschichten
Ines Geipel, Birgit Keil, Nils Schmid
Sonntag
01.02.15
12.00 Uhr
Herzlich willkommen? Stuttgarter Asylbewerber erzählen Ihre Geschichte Präsentation einer Schreibwerkstatt
Sonntag
01.02.15
15.00 Uhr
Zwischen Terror und Hoffnung. Flüchtlinge im irakisch-syrisch-türkischen Grenzgebiet
Knut Krohn, Songül Tolan, Leyla Ferman
Sonntag
01.02.15
20.15 Uhr
Miriam Faßbender - Fremd. Begleitendes Filmprogramm
Montag
02.02.15
20.15 Uhr
Drapchi - Die Nachtigall von Tibet. Begleitendes Filmprogramm
Dienstag
03.02.15
20.00 Uhr
Was macht eine Stadt lebenswert?
Fritz Kuhn
Mittwoch
04.02.15
20.00 Uhr
Agnes
Peter Stamm
Donnerstag
05.02.15
20.00 Uhr
Theater in Deutschland
Günther Rühle, Anat Feinberg, Friedrich Schirmer
Freitag
06.02.15
20.00 Uhr
Literatur und Professionalität - Wer nicht mitmischt, bleibt auf der Strecke?
Katharina Hacker, Daniel Perrin
Montag
09.02.15
20.00 Uhr
Dantons Tod auf der Bühne
John von Düffel
Montag
09.02.15
20.00 Uhr
Selbstportrait mit Flusspferd
Arno Geiger
Mittwoch
11.02.15
20.00 Uhr
Die Kunstnaturkatastrophe
Thomas Bernhard
Donnerstag
12.02.15
20.00 Uhr
Gegenspiel
Stephan Thome
Mittwoch
18.02.15
20.00 Uhr
Homo Calculus. Der aufgerechnete Mensch.
Priyanka Jain, Ulrich Bröckling, Herta Däubler-Gmelin
Donnerstag
19.02.15
20.00 Uhr
Gräser der Nacht. Nobelpreis für Literatur 2014 an Patrick Modiano
Elisabeth Edl
Mittwoch
25.02.15
20.00 Uhr
Schon wieder Homo faber?
Hanns-Josef Ortheil
Freitag
27.02.15
20.00 Uhr
Hafenlichter
Jens Eisel