Dienstag 04.10.11 19.30 Uhr

Eine Frau bei 1000 Grad

Film, Lesung und Gespräch
Moderation: Thomas Böhm
19.30 Uhr – Filmpreview: "Islands Künstler und die Sagas".
Dokumentation, ARTE/ZDF 2011, 52 Min. Ausstrahlung auf ARTE am 10. Oktober um 23.05 Uhr
20.30 Uhr – Lesung und Gespräch

Drei Söhne von neun Männern, das reicht. – In ihrer Garage facebookt sich die 80-jährige Herbjörg auf den Spuren ihres bewegten Lebens durch die Welt, während der Ofen für ihre Einäscherung heißläuft: Enkeltochter des ersten isländischen Staatspräsidenten, während des Zweiten Weltkriegs in Dänemark und Deutschland, dann in Argentinien und Paris. Doch egal wo, immer musste sie sich mit Männern herumschlagen… Die kratzbürstige Herbörg ist die Frau des 20. Jahrhunderts, doch genauso steht sie auch für Island und dessen Streben nach Unabhängigkeit. Hallgrímur Helgason, 1959 in Reykjavík geboren, ist einer der meistgelesenen Autoren Islands. Den internationalen Durchbruch brachte ihm 1996 der Roman "101 Reykjavík", der kurze Zeit später auch verfilmt wurde, wie zuletzt auch "Rokland". Für eine isländische Zeitung zeichnet Helgason regelmäßig eine Comic-Serie und hat zwei Bühnenstücke geschrieben. Eine Dramatisierung seines Bestsellers "Zehn Tipps, das Morden zu beenden und mit dem Abwasch zu beginnen" wird diesen Oktober in Salzburg uraufgeführt. Vor dem Auftritt Helgasons ist die Filmdokumentation "Islands Künstler und die Sagas" zu sehen: Die Filmautorin Helga Brekkan besuchte einige der bekanntesten isländischen Künstler und sprach mit ihnen über ihre Kreativität und die Bedeutung der Sagas. Mit den Schriftstellern Guðbergur Bergsson sowie Halldór Halldórsson, Enkel des großen Autors Halldór Laxness, auch mit Hallgrímur Helgason.

In Kooperation mit DIS Deutsch-Isländisches Kulturforum Stuttgart e.V. und dem Verlag Klett-Cotta
Arte – Medienpartner von »literaturhaus.net«
in Facebook teilen
Bild: Eine Frau bei 1000 Grad - Hallgrimur HelgasonBild: Eine Frau bei 1000 Grad - Hallgrimur HelgasonBild: Eine Frau bei 1000 Grad - Hallgrimur HelgasonBild: Eine Frau bei 1000 Grad - Hallgrimur Helgason
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Donnerstag
23.11.17
20.00 Uhr
Metrofolklore
Patricia Hempel
Freitag
24.11.17
20.30 Uhr
Herz der Finsternis – Theater der Migranten
Sonntag
26.11.17
20.00 Uhr
Das Leben wortwörtlich
Martin Walser, Jakob Augstein
Montag
27.11.17
20.00 Uhr
Position beziehen
Miriam Meckel, Wieland Backes
Dienstag
28.11.17
20.00 Uhr
So, und jetzt kommst du
Arno Frank
Mittwoch
29.11.17
20.00 Uhr
Im Wunderland – Englischsprachige Kinderliteratur
Hanns Zischler, Lothar Müller
Donnerstag
30.11.17
20.00 Uhr
Underground Railroad
Colson Whitehead
Freitag
01.12.17
20.00 Uhr
verwurzelt in stein – Literatur und Übersetzung
Ilija Trojanow, José F. A. Oliver
Montag
04.12.17
19.00 Uhr
Wer wir waren - Roger Willemsen
Montag
04.12.17
20.00 Uhr
Zauberkreide!
Christine Knödler, Alex Rühle, Ole Könnecke
Mittwoch
06.12.17
20.00 Uhr
Durch den Wind
Josef Schovanec
Freitag
08.12.17
20.00 Uhr
Der halbe Mond
Hasan Çobanlı, Stephan Reichenberger
Sonntag
10.12.17
11.00 Uhr
Martin Roth – WiderRede!
Roland Grätz, Ottilie Bälz, Armin Petras, Andre Wilkens
Sonntag
10.12.17
17.00 Uhr
Benefizkonzert des Stuttgarter Kammerorchesters
Dienstag
12.12.17
20.00 Uhr
Bistro | Café
Marc Augé, Ulrich Raulff
Mittwoch
13.12.17
20.00 Uhr
Heinrich Böll: Die verlorene Ehre der Katharina Blum
Ulrike Draesner, John von Düffel
Freitag
15.12.17
20.00 Uhr
Notizen zum Schreiben
Ulrike Wörner, Joachim Zelter
Dienstag
19.12.17
19.00 Uhr
Peter Handke und kein Ende
Peter Hamm
Mittwoch
20.12.17
19.30 Uhr
Wanted: Wendelin Niedlich!
Sibylle Lewitscharoff, Friedrich Schirmer, Friedrich Meckseper
Mittwoch
17.01.18
20.00 Uhr
William Shakespeare: Macbeth
Ulrike Draesner, John von Düffel
Mittwoch
24.01.18
09.00 Uhr
Agnes
Peter Stamm
Donnerstag
08.03.18
20.00 Uhr
Der große Plan
Wolfgang Schorlau