Dienstag 15.05.01 19.00 Uhr

Rauken

Lesung und Gespräch
Claire Beyer legt mit Rauken (Frankfurter Verlagsanstalt) ein beeindruckendes Prosadebüt vor. Die Geschichte des Mädchens Vroni, das in den frühen 50er Jahren in der deutschen Provinz heranwächst, macht in leisen Tönen ein Stück Nachkriegsgeschichte lebendig. Es geht um Menschen, die Krieg und Faschismus zwar physisch überlebt haben, deren Seelen dabei aber verkümmert sind. Vergeblich versucht Vroni die Flucht in die Phantasiewelt ihres Freundes Pierre, der Klavier spielt wie Mozart.

"Claire Beyer erzählt in ihrem Debütroman in dichten, beklemmenden Bildern ohne Kitsch und Wehleidigkeit ein todtrauriges Stück deutscher Geschichte. Das ist wie ein Schnitt mit dem scharfen Messer - es schmerzt zunächst nicht, aber es blutet sofort. [...] Mehr als 50 Jahre muss man wohl alt werden, um darüber endlich derart eindringlich schreiben zu können." (Elke Heidenreich in DER SPIEGEL).

Claire Beyer, geboren 1947, lebt in Markgröningen bei Ludwigsburg und arbeitet als Bankkauffrau. Sie hat ein Musical über Camille Claudel verfasst und Erzählungen, Kurzprosa und Gedichte in verschiedenen Anthologien veröffentlicht.
in Facebook teilen
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Freitag
09.01.15
20.00 Uhr
Reden, bevor es zu spät ist
Madelung Eva
Donnerstag
15.01.15
20.00 Uhr
Kafka - Die frühen Jahre
Reiner Stach
Sonntag
18.01.15
11.00 Uhr
Es lebe: Die Operette
Volker Klotz
Montag
19.01.15
20.00 Uhr
Gescheiterte Titel - die verborgene Seite der Literatur
Annette Pehnt, Anna Katharina Hahn, Jo Lendle
Donnerstag
22.01.15
20.00 Uhr
MyCairo
Jörg Armbruster, José F. A. Oliver, Barbara Armbruster, Hala Elkoussy, Suleman Taufiq
29.01.15
bis
02.02.15
Vom Weggehen und Ankommen - Ein internationales Projekt aus aktuellem Anlass
Donnerstag
29.01.15
20.00 Uhr
Vom Weggehen und Ankommen - Die Eröffnungsgala
Josef Haslinger, Roger Willemsen
Freitag
30.01.15
19.00 Uhr
Brennpunkt Syrien
Larissa Bender, Rosa Yassin Hassan
Freitag
30.01.15
21.00 Uhr
Fremd sprechen - Eine Lese-Klang-Performance
Uljana Wolf, Liao Yiwu
Samstag
31.01.15
11.00 Uhr
Fragestunde - Asylpolitik
Ludger Pries, Giusi Nicolini
Samstag
31.01.15
15.00 Uhr
Wie berichten? Eine Kritik des Journalismus
Christoph Keller, Jörg Armbruster, Miriam Faßbender
Samstag
31.01.15
17.00 Uhr
Flüchtlingsgespräche - Fiktiv
Dorothee Elmiger, Abbas Khider, Senthuran Varatharajah
Samstag
31.01.15
19.00 Uhr
Zur Sache - Neue Weltliteratur?
Teju Cole, Maaza Mengiste, Dany Laferrière
Samstag
31.01.15
21.00 Uhr
Die Nachtigall von Tibet - Ein Konzert mit Namgyl Lhamo
Namgyal Lhamo
Sonntag
01.02.15
11.00 Uhr
In weiter Ferne so nah - Deutsche Fluchtgeschichten
Winfried Kretschmann, Ines Geipel
Sonntag
01.02.15
12.00 Uhr
Herzlich willkommen? Stuttgarter Asylbewerber erzählen Ihre Geschichte Präsentation einer Schreibwerkstatt
Sonntag
01.02.15
20.15 Uhr
Miriam Faßbender - Fremd. Begleitendes Filmprogramm
Montag
02.02.15
20.15 Uhr
Drapchi - Die Nachtigall von Tibet. Begleitendes Filmprogramm
Mittwoch
04.02.15
20.00 Uhr
Agnes
Peter Stamm
Montag
09.02.15
20.00 Uhr
Dantons Tod auf der Bühne
John von Düffel
Mittwoch
25.02.15
20.00 Uhr
Schon wieder Homo faber?
Hanns-Josef Ortheil