Dienstag 15.05.01 19.00 Uhr

Rauken

Lesung und Gespräch
Claire Beyer legt mit Rauken (Frankfurter Verlagsanstalt) ein beeindruckendes Prosadebüt vor. Die Geschichte des Mädchens Vroni, das in den frühen 50er Jahren in der deutschen Provinz heranwächst, macht in leisen Tönen ein Stück Nachkriegsgeschichte lebendig. Es geht um Menschen, die Krieg und Faschismus zwar physisch überlebt haben, deren Seelen dabei aber verkümmert sind. Vergeblich versucht Vroni die Flucht in die Phantasiewelt ihres Freundes Pierre, der Klavier spielt wie Mozart.

"Claire Beyer erzählt in ihrem Debütroman in dichten, beklemmenden Bildern ohne Kitsch und Wehleidigkeit ein todtrauriges Stück deutscher Geschichte. Das ist wie ein Schnitt mit dem scharfen Messer - es schmerzt zunächst nicht, aber es blutet sofort. [...] Mehr als 50 Jahre muss man wohl alt werden, um darüber endlich derart eindringlich schreiben zu können." (Elke Heidenreich in DER SPIEGEL).

Claire Beyer, geboren 1947, lebt in Markgröningen bei Ludwigsburg und arbeitet als Bankkauffrau. Sie hat ein Musical über Camille Claudel verfasst und Erzählungen, Kurzprosa und Gedichte in verschiedenen Anthologien veröffentlicht.
in Facebook teilen
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Mittwoch
01.07.15
20.00 Uhr
Jeder Tag gehört dem Dieb
Teju Cole
Freitag
03.07.15
20.00 Uhr
Im Frühling sterben
Ralf Rothmann
10.07.15
bis
12.07.15
Das erste Stuttgarter Festival junger Literatur
Freitag
10.07.15
13.00 Uhr
SWR Klappstuhllesung mit Texten von Noemi Somalvico und Carlo Spiller
Freitag
10.07.15
19.00 Uhr
Buch gegen das Verschwinden
Ulrike Almut Sandig
Freitag
10.07.15
21.00 Uhr
Blasmusikpop und Makarionissi oder die Insel der Seligen
Vea Kaiser
Samstag
11.07.15
15.00 Uhr
Poetry Slam Workshop
Dalibor Marković
Samstag
11.07.15
19.00 Uhr
"Das Gegenteil von Einsamkeit" - Ein Abend über Marina Keegan
Samstag
11.07.15
21.00 Uhr
Monologe
Wolfram Lotz
Sonntag
12.07.15
11.00 Uhr
Darwins Kollegen und Wald
Felix Schiller, Frieda Paris
Sonntag
12.07.15
13.00 Uhr
Am Ende schmeissen wir mit Gold
Fabian Hischmann
Sonntag
12.07.15
18.30 Uhr
Woher nehmen Sie die Frechheit, meine Handtasche zu öffnen?
Marie T. Martin
Sonntag
12.07.15
20.30 Uhr
Poetry Slam Performance
Dalibor Marković
Montag
13.07.15
20.00 Uhr
„Ich fürchte, Sie sind faul“ Der Briefwechsel von Marcel Reich-Ranicki und Peter Rühmkorf
Joachim Kersten, Stephan Opitz
Mittwoch
15.07.15
20.00 Uhr
Die geheimen Leben der Frauen des Baba Segi
Lola Shoneyin
Donnerstag
23.07.15
20.00 Uhr
Das Ende von Eddy
Édouard Louis
Freitag
24.07.15
20.00 Uhr
Volume#3: sich öffnen
Hanns-Josef Ortheil