Montag 25.05.09 20.00 Uhr

David Foster Wallace - Am Beispiel des Hummers

Lesung und Gespräch
"Welche ethischen Grundsätze erlauben Ihnen, das Fleisch dieser Tiere nicht nur zu essen, sondern sogar zu genießen? Und falls Sie schon meinen Einwand nicht verstehen, wo sehen Sie die innere Berechtigung für Ihre Gleichgültigkeit?" (David Foster Wallace). Alljährlich findet im alten Fischereihafen von Rockland im amerikanischen Bundesstaat Maine das Maine Lobster Festival statt. Unter den vielen Tausend Besuchern, die sich von dem Motto "Leuchtturm, Lobster, gute Laune" anlocken lassen, befindet sich auch der amerikanische Autor David Foster Wallace. Sein Auftrag: eine Reportage für das Gourmet-Magazin zu schreiben. Doch David Foster Wallace ist keiner, der sich vor irgendjemands Karren spannen lässt. Am Ende seiner Recherche steht das Buch Am Beispiel des Hummers, das um die Frage nach der ethischen Vertretbarkeit des Fleischkonsums kreist und sich dabei allen Kategorien entzieht: durchgeknallt komisch und zugleich schmerzhaft ernst, eine irrsinnig tröstliche literarische Achterbahnfahrt! David Foster Wallace, geboren 1962, gilt nicht nur als einer der wichtigsten zeitgenössischen amerikanischen Autoren, sondern auch als einer der intelligentesten Kritiker des westlichen way of life. Er ist am 12. September 2008 freiwillig aus dem Leben geschieden.

Eintritt: EUR 10,-/8,-/5,-
in Facebook teilen
Bild: David Foster Wallace - Am Beispiel des Hummers - David Foster WallaceBild: David Foster Wallace - Am Beispiel des Hummers - David Foster WallaceBild: David Foster Wallace - Am Beispiel des Hummers - David Foster WallaceBild: David Foster Wallace - Am Beispiel des Hummers - David Foster WallaceBild: David Foster Wallace - Am Beispiel des Hummers - David Foster WallaceBild: David Foster Wallace - Am Beispiel des Hummers - David Foster WallaceBild: David Foster Wallace - Am Beispiel des Hummers - David Foster WallaceBild: David Foster Wallace - Am Beispiel des Hummers - David Foster WallaceBild: David Foster Wallace - Am Beispiel des Hummers - David Foster Wallace
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Mittwoch
25.04.18
09.30 Uhr
Animation und Philosophie
Ülo Pikkov
Mittwoch
25.04.18
20.00 Uhr
Serverland
Josefine Riecks
Donnerstag
26.04.18
13.00 Uhr
Fortsetzung: Animation und Philosophie
Ülo Pikkov
Donnerstag
26.04.18
20.00 Uhr
Preis der Literaturhäuser 2018
Jaroslav Rudiš
Freitag
27.04.18
20.00 Uhr
Die Tagesordnung
Éric Vuillard
Sonntag
29.04.18
11.00 Uhr
Deutsches Literaturarchiv Marbach – Rundgang durch die Literaturmuseen
Mittwoch
02.05.18
17.00 Uhr
Für Elisabeth Walther-Bense
Ulrich Keicher
Donnerstag
03.05.18
20.00 Uhr
Prawda
Felicitas Hoppe
Sonntag
06.05.18
11.00 Uhr
Leises Beben
Jossi Wieler, Wieland Backes
Montag
07.05.18
19.00 Uhr
Was man von hier aus sehen kann - Mariana Leky
Montag
07.05.18
20.00 Uhr
Jahre später
Angelika Klüssendorf
Dienstag
08.05.18
20.00 Uhr
Scham
Ute Frevert, Rahel Jaeggi
Montag
14.05.18
20.00 Uhr
Wiesenstein
Hans Pleschinski
Dienstag
15.05.18
20.00 Uhr
Wie Romane entstehen
Hanns-Josef Ortheil, Silvie Lang, Nils Nußbaumer, Alexander Rudolfi
Donnerstag
17.05.18
20.00 Uhr
Revolte
Heinz Bude, Marie Rotkopf
Dienstag
22.05.18
19.30 Uhr
Insight Nahost – Nacht der arabischen Literatur
Stefan Weidner, Claudia Ott, Basma Abdelaziz, Mira Sidawi
Mittwoch
23.05.18
20.00 Uhr
Europa lesen
Phillip Ther, Raoul Schrott
Dienstag
29.05.18
20.00 Uhr
Sinn stiften mit Geldanlagen
Wolfgang Kuhn
Samstag
30.06.18
17.00 Uhr
Neues vom fliegenden Kamel
Paul Maar, Capella Antiqua Bambergensis, Murat Coskun, İbrahim Sarıaltın