Dienstag 03.02.04 20.00 Uhr

Eduard Mörike - "Ein Irrsal kam in die Mondscheingärten"

Buchpremiere
Moderation: Christian Döring
Musik: Peter Schindler
Uraufführung der Mörike-Kompositionen So ist die Lieb! Zum 200. Geburtstag erscheint die Biografie Eduard Mörikes, geschrieben von dem Kunsthistoriker und Autor Ehrenfried Kluckert: Wer war Eduard Mörike? Heute wird er gelesen als der humorvolle Idylliker und Idealtypus des musischen Landpfarrers. Kluckerts Lebensbeschreibung macht deutlich: Dieses Bild führt in die Irre. Der geistliche Dienst war Eduard Mörike eine "Knechtschaft", eine Idylle hat dieser Mann selten gefunden. Was von Eduard Mörike bleibt, ist seine Dichtung, nicht umfangreich, aber einzig- und neuartig. In der Vielfalt der literarischen Formen - von der Lyrik mit ihren Gedichtzyklen, volkstonhaften Liedern oder antikischen Versen, berühmten Novellen wie "Mozart auf der Reise nach Prag", Märchen oder seinem "Maler Nolten"-Roman - vollendete Eduard Mörike die Sprachkunst seiner Zeit.
Peter Schindler hat Liebesgedichte von Eduard Mörike neu vertont, für Stimme, Klavier, Bass, Schlagzeug und Gitarre. Die jazzinspirierten Chansons interpretiert die Sängerin Sandra Hartmann.

In Zusammenarbeit mit dem DuMont Literatur und Kunst Verlag
Im Anschluss kleiner Empfang
Eintritt: Euro 6,-/4,50
in Facebook teilen
Bild: Eduard Mörike - "Ein Irrsal kam in die Mondscheingärten" - Ehrenfried KluckertBild: Eduard Mörike - "Ein Irrsal kam in die Mondscheingärten" - Ehrenfried KluckertBild: Eduard Mörike - "Ein Irrsal kam in die Mondscheingärten" - Ehrenfried KluckertBild: Eduard Mörike - "Ein Irrsal kam in die Mondscheingärten" - Ehrenfried KluckertBild: Eduard Mörike - "Ein Irrsal kam in die Mondscheingärten" - Ehrenfried KluckertBild: Eduard Mörike - "Ein Irrsal kam in die Mondscheingärten" - Ehrenfried KluckertBild: Eduard Mörike - "Ein Irrsal kam in die Mondscheingärten" - Ehrenfried KluckertBild: Eduard Mörike - "Ein Irrsal kam in die Mondscheingärten" - Ehrenfried KluckertBild: Eduard Mörike - "Ein Irrsal kam in die Mondscheingärten" - Ehrenfried Kluckert
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Dienstag
12.12.17
20.00 Uhr
Bistro | Café
Marc Augé, Ulrich Raulff
Mittwoch
13.12.17
20.00 Uhr
Heinrich Böll: Die verlorene Ehre der Katharina Blum
Ulrike Draesner, John von Düffel
Freitag
15.12.17
20.00 Uhr
Notizen zum Schreiben
Ulrike Wörner, Joachim Zelter
Dienstag
19.12.17
19.00 Uhr
Peter Handke und kein Ende
Peter Hamm
Mittwoch
20.12.17
19.30 Uhr
Wanted: Wendelin Niedlich!
Hannelore Schlaffer, Friedrich Schirmer, Jan Peter Tripp
Montag
08.01.18
19.00 Uhr
Tyll - Daniel Kehlmann
Mittwoch
10.01.18
20.00 Uhr
Weine nicht, wenn der Regen fällt... - Eine Schlagerreise von Rudi Schuricke bis Helene Fischer
Rainer Moritz
Donnerstag
11.01.18
20.00 Uhr
Irmgard Keun: Das Werk
Heinrich Detering, Ursula Krechel
Dienstag
16.01.18
17.00 Uhr
Über Albrecht Fabri
Ulrich Keicher
Mittwoch
17.01.18
20.00 Uhr
William Shakespeare: Macbeth
Ulrike Draesner, John von Düffel
Freitag
19.01.18
20.00 Uhr
Themen im Drama
Lutz Hübner, Thomas Richhardt
Montag
22.01.18
11.00 Uhr
Naturlyrik
Nico Bleutge, Dr. Christian Schärf
Montag
22.01.18
20.00 Uhr
Was taugt dem Künstler das Buch? Slevogt, Picasso, Grieshaber...
Stefan Soltek
Dienstag
23.01.18
20.00 Uhr
Robert Bosch. Unternehmer im Zeitalter der Extreme
Peter Theiner
Mittwoch
24.01.18
09.00 Uhr
Agnes
Peter Stamm
Freitag
26.01.18
18.00 Uhr
Passhöhe - Schweizer Stimmen im Stuttgarter Literaturhaus
Martina Clavadetscher, Schreibkollektiv AJAR, Ralph Dutli, Serpentina Hagner, Dana Grigorcea, Perikles Monioudis, Jürg Halter
Montag
29.01.18
20.00 Uhr
Tyll
Daniel Kehlmann
Dienstag
30.01.18
20.00 Uhr
Der Sommer ihres Lebens
Barbara Yelin, Thomas von Steinaecker
Mittwoch
31.01.18
19.00 Uhr
Erben des Holocaust - Leben zwischen Schweigen und Erinnerung
Freitag
16.02.18
19.00 Uhr
Entlang den Gräben - Eine Reise durch das östliche Europa bis nach Isfahan
Navid Kermani
Donnerstag
08.03.18
20.00 Uhr
Der große Plan
Wolfgang Schorlau