Montag 15.09.08 20.00 Uhr

Emilie Reinbeck und Gottlob Friedrich Steinkopf

Veranstaltungsreihe: Hoppenlau-Friedhof
Vortrag und Lesung
Lesung: Stela M. Katic
Der Literaturpapst Wolfgang Menzel nannte sie "eine der sanftesten und vorzüglichsten Frauen, die er je kennenlernte". Gemeint ist Emilie Reinbeck, geborene Hartmann (1794-1846). Sie war nicht nur die führende Stuttgarter Salonnière ihrer Zeit. Sie galt auch als bemerkenswerte Landschaftsmalerin. Professionell ausgebildet wurde sie bei dem Schweizer Historienmaler Ludwig Vogel und dem Großmeister des schwäbischen Klassizismus Gottlob Friedrich Steinkopf, der durch seine monumentalen Landschaften Württemberger Motive in arkadischer Manier veredelte und damit unter Wilhelm I. zum Hofmaler avancierte. Ein besonderer Anhänger der Kunst Emilie Reinbecks war Nikolaus Lenau. "Er dichtete nach ihren Bildern, und sie malte nach seinen Gedichten", heißt es in dem 1913 erstmals erschienenen Roman Emilie Reinbeck von Hertha Koenig, einer Großnichte der Emilie. Tilman Krause hat ihn jetzt im Rahmen der Werkausgabe von Hertha Koenig im Pendragon Verlag neu herausgegeben. Er stellt diese faszinierende Mittelpunktsfigur der schwäbischen Romantik vor, die so typisch ist für die künstlerischen Ambitionen jener Schicht, die damals in Württemberg tonangebend war: die schwäbische Ehrbarkeit.
Treffpunkt um 19.30 Uhr am Hoppenlau-Friedhof.

Eintritt: EUR 8,-/6,-/4,-
in Facebook teilen
Bild: Emilie Reinbeck und Gottlob Friedrich Steinkopf - Tilman KrauseBild: Emilie Reinbeck und Gottlob Friedrich Steinkopf - Tilman KrauseBild: Emilie Reinbeck und Gottlob Friedrich Steinkopf - Tilman Krause
© Tilman Eberhardt
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Dienstag
19.12.17
19.00 Uhr
Peter Handke und kein Ende
Peter Hamm
Mittwoch
20.12.17
19.30 Uhr
Wanted: Wendelin Niedlich!
Hannelore Schlaffer, Friedrich Schirmer, Jan Peter Tripp
Montag
08.01.18
19.00 Uhr
Über Tyll von Daniel Kehlmann
Mittwoch
10.01.18
20.00 Uhr
Weine nicht, wenn der Regen fällt... - Eine Schlagerreise von Rudi Schuricke bis Helene Fischer
Rainer Moritz
Donnerstag
11.01.18
20.00 Uhr
Irmgard Keun: Das Werk
Heinrich Detering, Ursula Krechel
Dienstag
16.01.18
17.00 Uhr
Über Albrecht Fabri
Ulrich Keicher
Mittwoch
17.01.18
20.00 Uhr
William Shakespeare: Macbeth
Ulrike Draesner, John von Düffel
Freitag
19.01.18
20.00 Uhr
Themen im Drama
Lutz Hübner, Thomas Richhardt
Montag
22.01.18
11.00 Uhr
Naturlyrik
Nico Bleutge, Dr. Christian Schärf
Montag
22.01.18
20.00 Uhr
Was taugt dem Künstler das Buch? Slevogt, Picasso, Grieshaber...
Stefan Soltek
Dienstag
23.01.18
20.00 Uhr
Robert Bosch. Unternehmer im Zeitalter der Extreme
Peter Theiner
Mittwoch
24.01.18
09.00 Uhr
Agnes
Peter Stamm
Freitag
26.01.18
18.00 Uhr
Passhöhe - Schweizer Stimmen im Stuttgarter Literaturhaus
Martina Clavadetscher, Schreibkollektiv AJAR, Ralph Dutli, Serpentina Hagner, Dana Grigorcea, Perikles Monioudis, Jürg Halter
Montag
29.01.18
20.00 Uhr
Tyll
Daniel Kehlmann
Dienstag
30.01.18
20.00 Uhr
Der Sommer ihres Lebens
Barbara Yelin, Thomas von Steinaecker
Mittwoch
31.01.18
19.00 Uhr
Erben des Holocaust - Leben zwischen Schweigen und Erinnerung
Andrea von Treuenfeld, Marcel Reif
Mittwoch
07.02.18
20.00 Uhr
Die Hauptstadt
Robert Menasse
Freitag
16.02.18
19.00 Uhr
Entlang den Gräben - Eine Reise durch das östliche Europa bis nach Isfahan
Navid Kermani
Donnerstag
08.03.18
20.00 Uhr
Der große Plan
Wolfgang Schorlau