Montag 14.01.08 20.00 Uhr

Verpaarer - Johannes Vennekamp

Ausstellungseröffnung, Lesung
Einführung: Otto Jägersberg
Lesung: Friedrich Christian Delius, Hans Christoph Buch
Der Papierkünstler Johannes Vennekamp, Mitbegründer der legendären Künstlergemeinschaft "Werkstatt Rixdorfer Drucke", hat für das Literaturhaus eine Ausstellung konzipiert, die unter dem Titel Verpaarer bis zum 31. März zu sehen sein wird. Ausgangspunkt der Arbeiten sind Widmungsgedichte, zu denen Vennekamp die beteiligten Autorenpaare als Miniaturfiguren gestaltet hat. Eines dieser Paare, Hans Christoph Buch und Friedrich Christian Delius, wird am Abend nicht nur papieren, sondern auch leibhaftig auftreten und einen Dialog in Gedichten führen. Beide haben sich in ihren frühen Werken vielfach aufeinander bezogen; Hans Christoph Buch z.B. in seinem Gedicht Paläontolgie (1965), das F.C. Delius gewidmet ist. In die Ausstellung führt der Autor und Vennekamp-Kenner Otto Jägersberg ein: "Der bayerische Ludwig I. schaffte sich eine Galerie mit Bildern seiner Geliebten an, Richter schuf eine Galerie von reichlich verwischten Geistesgrößen, in der Walhalla ob Regensburg reihen sich Große Deutsche in Marmor, und Josi Vennekamp präsentiert uns eine Galerie der Verpaarten als Pappkameraden. Vennekamp erlaubt sich, sein eigenes Papier zu schöpfen und mit ihm hunderte von Autoren zu verfilzen. Er bestimmt Wahlverwandtschaften und Seelenbrüder und scheut auch - in aller Freundschaft - vor Zwangspaarungen nicht zurück. Er fügt zusammen, was nicht zusammengehört" (Otto Jägersberg).
Mit Unterstützung der Klett-Stiftung

Eintritt: EUR 8,-/6,-/4,-
in Facebook teilen
Bild: Verpaarer - Johannes Vennekamp - Hans Christoph BuchBild: Verpaarer - Johannes Vennekamp - Hans Christoph BuchBild: Verpaarer - Johannes Vennekamp - Hans Christoph BuchBild: Verpaarer - Johannes Vennekamp - Hans Christoph BuchBild: Verpaarer - Johannes Vennekamp - Hans Christoph BuchBild: Verpaarer - Johannes Vennekamp - Hans Christoph BuchBild: Verpaarer - Johannes Vennekamp - Hans Christoph Buch
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Dienstag
12.12.17
20.00 Uhr
Bistro | Café
Marc Augé, Ulrich Raulff
Mittwoch
13.12.17
20.00 Uhr
Heinrich Böll: Die verlorene Ehre der Katharina Blum
Ulrike Draesner, John von Düffel
Freitag
15.12.17
20.00 Uhr
Notizen zum Schreiben
Ulrike Wörner, Joachim Zelter
Dienstag
19.12.17
19.00 Uhr
Peter Handke und kein Ende
Peter Hamm
Mittwoch
20.12.17
19.30 Uhr
Wanted: Wendelin Niedlich!
Hannelore Schlaffer, Friedrich Schirmer, Jan Peter Tripp
Montag
08.01.18
19.00 Uhr
Tyll - Daniel Kehlmann
Mittwoch
10.01.18
20.00 Uhr
Weine nicht, wenn der Regen fällt... - Eine Schlagerreise von Rudi Schuricke bis Helene Fischer
Rainer Moritz
Donnerstag
11.01.18
20.00 Uhr
Irmgard Keun: Das Werk
Heinrich Detering, Ursula Krechel
Dienstag
16.01.18
17.00 Uhr
Über Albrecht Fabri
Ulrich Keicher
Mittwoch
17.01.18
20.00 Uhr
William Shakespeare: Macbeth
Ulrike Draesner, John von Düffel
Freitag
19.01.18
20.00 Uhr
Themen im Drama
Lutz Hübner, Thomas Richhardt
Montag
22.01.18
11.00 Uhr
Naturlyrik
Nico Bleutge, Dr. Christian Schärf
Montag
22.01.18
20.00 Uhr
Was taugt dem Künstler das Buch? Slevogt, Picasso, Grieshaber...
Stefan Soltek
Dienstag
23.01.18
20.00 Uhr
Robert Bosch. Unternehmer im Zeitalter der Extreme
Peter Theiner
Mittwoch
24.01.18
09.00 Uhr
Agnes
Peter Stamm
Freitag
26.01.18
18.00 Uhr
Passhöhe - Schweizer Stimmen im Stuttgarter Literaturhaus
Martina Clavadetscher, Schreibkollektiv AJAR, Ralph Dutli, Serpentina Hagner, Dana Grigorcea, Perikles Monioudis, Jürg Halter
Montag
29.01.18
20.00 Uhr
Tyll
Daniel Kehlmann
Dienstag
30.01.18
20.00 Uhr
Der Sommer ihres Lebens
Barbara Yelin, Thomas von Steinaecker
Mittwoch
31.01.18
19.00 Uhr
Erben des Holocaust - Leben zwischen Schweigen und Erinnerung
Freitag
16.02.18
19.00 Uhr
Entlang den Gräben - Eine Reise durch das östliche Europa bis nach Isfahan
Navid Kermani
Donnerstag
08.03.18
20.00 Uhr
Der große Plan
Wolfgang Schorlau